Kanadische Vermögensverwaltungsgesellschaft führt Bitcoin Code ein

3iQ, eine in Kanada ansässige Vermögensverwaltungsgesellschaft, hat einen Prospekt für einen regulierten, von Bitcoin unterstützten Fonds eingereicht. Laut einem Bericht des Branchenmagazins The Block wird der geschlossene Fonds dazu beitragen, den Anlegern ein angemessenes Engagement im digitalen Währungsraum sowie in Bitcoin und seinen täglichen Preisbewegungen zu ermöglichen. Das Unternehmen arbeitet auch an der Notierung des Fonds an der Toronto Stock Exchange, wobei der Handel voraussichtlich Ende 2019 beginnen wird.

Nach Angaben des Unternehmens befindet sich das neue Produkt seit Jahren in der Entwicklung, und seine Markteinführung wurde von der Ontario Securities Commission genehmigt.

Kanada fürht Bitcoin Code ein

Das institutionelle zypriotische Interesse nimmt zu

Die Markteinführung des Produkts erfolgt in einem Jahr, in dem das Interesse an Kryptowährungsfunden zugenommen hat. Mehrere Quellen haben diese Tatsache offenbart, indem sie auf den Anstieg der Kryptowährungspreise und die Einführung als mögliche Anreize für Investoren hinweisen, sich an der Anlageklasse zu versuchen.

Grayscale Investments, das größte Krypto-Asset-Management-Unternehmen, gab in seinem Digital Asset Report für das dritte Quartal 2019 bekannt, dass das Interesse an seinen verschiedenen Fonds weiter zugenommen hat, wobei Bitcoin, Ethereum und Ethereum Classic einen allseitigen Auftrieb im Abonnement finden.

Per Report enthüllte das Unternehmen, dass es im dritten Quartal einen Rekord von 255,9 Millionen Dollar erhielt, von denen 172,8 Millionen Dollar an den Bitcoin Trust gingen. 62,7 Millionen Dollar gingen an den Ethereum Trust, berichtete Bitcoin Code neulich, während der Rest auf die anderen verfolgten Vermögenswerte verteilt wurde.

Während jedoch mehrere Produkte auf den Markt gebracht wurden, um mit dem Anstieg der Nachfrage Schritt zu halten, ist ein Bereich, in dem es kaum oder gar keine Fortschritte gibt, der der Exchange Traded Funds (ETF). Mehrere Unternehmen haben der United States Securities and Exchange Commission (SEC) Vorschläge zur Lancierung von ETFs vorgelegt, aber die Finanzüberwachung hat alle Hoffnungen in der Schwebe gelassen.

Die Verlangsamung des BTC-Preises schadet den Vermögensverwaltern nicht

Leider hat das gestiegene institutionelle Interesse an Kryptowährungen den Vermögenswerten in Bezug auf die Preise nicht ganz geholfen. Nach Monaten einseitiger Preise hat sich Bitcoin deutlich unter dem Preis von 8.000 $ eingependelt, und während das Vermögen an diesem Tag gehandelt wird, werden seine Aussichten, das Jahr über 10.000 $ abzuschließen, von Tag zu Tag immer düsterer.

Unabhängig davon haben die Vermögensverwalter ihr Dienstleistungsangebot weiter verbessert und neue Grenzen erschlossen.

Am 22. November kündigte Grayscale in einer Pressemitteilung an, dass es einen diversifizierten Krypto-Fonds für den öffentlichen Handel auflegen werde. Das Unternehmen, das den Dubbed Grayscale Digital Large Cap Fund (DLC) bezeichnete, behauptete, dass das Produkt 5 Top-Krypto-Assets enthalten wird und bald über den OTCQX Best Market, einen beliebten Aktienhandelsmarktplatz, für den Freiverkehr verfügbar sein wird.

Der 2018 aufgelegte Fonds bietet ein Engagement in den oberen 70 Prozent der digitalen Währungsklasse. Dank dieses Schrittes wird Graustufen zur Verfügung gestellt, wobei GDLCF als Ticker eingestellt ist.