Die besten kostenlosen DynDNS-Anbieter

Die besten kostenlosen DynDNS-Anbieter

16. April 2019

Der Zugriff auf Ihren Heimcomputer von unterwegs ist dank der Remote-Desktopverbindungen kein Problem mehr. Aber die Verbindung scheitert oft an Ihrem Internet-Provider, der dafür verantwortlich ist, dass Ihre Internetverbindung regelmäßig neue IP-Adressen erhält. Um trotz dieses Ärgers eine stabile Verbindung zum Server aufzubauen, gibt es no ip kostenlos und das DynDNS (Dynamic Domain Name System).

Die besten kostenlosen DynDNS-Anbieter

DynDNS-Dienste helfen Ihnen, die sich ständig ändernden IP-Adressen Ihres Heimnetzwerks an einen festen Domainnamen weiterzuleiten und sich Zugang zu verschaffen. Wir informieren Sie darüber, welche DynDNS-Anbieter es gibt und was die kostenlosen und kostenpflichtigen DynDNS-Alternativen unterscheidet.

Inhalt

  • DynDNS-Service
  • DNSdynamisch
  • Kein-IP
  • Securepoint DynDNS

Tipp

Wie das Dynamic Domain Name System genau funktioniert, erfahren Sie in unserem Basisartikel über DynDNS.

DynDNS-Service

Der deutsche Anbieter DynDNS Service ist einer der am häufigsten genutzten DynDNS-Dienste. Der Dienst bietet sowohl eine kostenlose als auch eine kostenpflichtige Version an. In der kostenlosen Version können Sie bis zu drei DynDNS-Domänen oder bis zu 100 URLs in der kostenpflichtigen Version für den privaten und gewerblichen Gebrauch erstellen. Einzige Voraussetzung ist die Einrichtung eines kostenlosen Kontos, das mit wenigen Klicks auf der Anbieterseite erledigt werden kann. Der Prozess ist sehr einfach: Erstellen Sie eine DynDNS-Kampagne, geben Sie die Kontodaten in den Router ein und schon sind Sie fertig.

Der DynDNS-Service wirbt auch in Ihrem kostenlosen Konto für die Echtzeit des jeweiligen IP-Updates.

Ein weiterer Vorteil ist die zuverlässige Kundenbetreuung. Sie können den DynDNS-Anbieter per E-Mail oder über ein Kontaktformular kontaktieren. Auf der Website sind auch mehrere hilfreiche Ressourcen und Anleitungen verfügbar.

Als Premium-Nutzer haben Sie Zugriff auf eine Reihe interessanter Zusatzfunktionen, dank derer Sie z.B. keine manuellen Router-Einträge vornehmen müssen. Dies wird mit dem DynDNS-Updater-Tool erreicht, mit dem Sie bis zu 100 Anwendungen oder DynDNS-URLs problemlos parallel nutzen können (z.B. bei gleichzeitiger Nutzung mehrerer Webcams). Weitere Vorteile sind:

Das Tool funktioniert unabhängig von einem Router, d.h. Sie müssen keine manuellen Routereingaben mehr vornehmen.

Es ist keine Installation auf Ihrem Betriebssystem erforderlich.

Es ist einfach zu bedienen.

Es ist für jedes Betriebssystem (Windows, Linux, macOS, etc.) geeignet und erfordert nur, dass Java auf dem betreffenden Gerät installiert ist.

Sie können den Aktualisierungstimer für einen Zeitraum von 5 Sekunden bis 5 Minuten einstellen.

Nachteil: Für das DynDNS-Update-Tool wird eine einmalige Aktivierungsgebühr erhoben. Dazu wird Ihr Konto (ddclient) in den Premium-Status versetzt, so dass Sie bis zu 100 DynDNS-URLs erstellen können.

DNSdynamisch

Der kostenlose DynDNS-Dienst DNSdynamic bietet eine große Auswahl an Domains, darunter mehrere.com-Domains. Sie können auch eine unbegrenzte Anzahl von Hostnamen registrieren. IP-Adressen werden über einen kostenlosen VPN-Dienst auf DNS-Namen aktualisiert, entweder über einen Windows- oder Linux-Client. Es gibt auch eine webbasierte Verwaltungsoberfläche sowie eine einfache Benutzeroberfläche, mit der Sie per Skript aktualisieren können.

Nachteil: DNSdynamic ist kostenlos, aber relativ kompliziert einzurichten. Die Datenschutzrichtlinien sollten Sie besonders beachten.

Kein-IP

Die Homepage von No-IP vermittelt einen sehr professionellen Eindruck. Der DynDNS-Anbieter aus den USA bietet drei verschiedene Pakete an:

Kostenloses dynamisches DNS Verbessertes dynamisches DNS (bezahlt $) Plusverwaltetes DNS (bezahlt $$)

3 Hostnamen 25+ Hostnamen 50+ Hostnamen 50+ Hostnamen

Begrenzte Anzahl von Domains 80+ Domainoptionen Inkl. Domainregistrierung ($)

Kontobestätigung alle 30 Tage erforderlich Kein Ablauf Kein Ablauf Kein Ablauf, telefonischer Support

Auch wenn die Freeware-Version mit insgesamt drei Hostnamen noch sinnvoll ist, beschweren sich die Nutzer oft über die Ablaufzeit des Accounts. Alle 30 Tage musst du dein Konto bestätigen, sonst wird es sofort gelöscht. Du bist auch mit Werbung überflutet. In den kostenpflichtigen Versionen haben Sie keinen dieser Nachteile. In der Premium-Version erhalten Sie auch telefonischen Support bei Fragen.

Securepoint DynDNS

Der deutsche Anbieter Securepoint DynDNS ist völlig kostenlos und bietet insgesamt 5 Hosts und 100 Domains. Der Vorteil dieses DynDNS-Service besteht darin, dass er perfekt in die Firewall und andere Geräte des Herstellers passt.

Posted in System